ORION® Zellstoff aus Pöls

Die Zellstoff Pöls AG erzeugt rund 400.000 Jahrestonnen ECF gebleichten Langfaser Sulfatzellstoff. Geschätzt wird der Zellstoff vor allem wegen der konstanten stabilen Qualität und der damit verbundenen vielseitigen Einsetzbarkeit.

ORION und seine Verwendung

ORION Zellstoff, so der Markenname, findet seinen Einsatz in den verschiedensten Papier- und Kartonqualitäten. Im Wesentlichen sind es grafische Papiere, Verpackungs-, Hygiene- und Spezialpapiere.
 
Hauptabsatzmärkte sind Italien, Österreich, Slowenien, Frankreich, Deutschland und die Länder des Mittelmeerraums sowie zunehmend auch neue EU-Mitgliedsstaaten.
 
Das Verhältnis von Reisslänge und Weiterreissfestigkeit macht ORION für die verschiedensten Papierproduktionen universell einsetzbar. Die geringe Mahlresistenz und gute Auflösbarkeit führt zu Energieeinsparungen, Steifigkeit und Volumen sind vor allem in Zusammenhang mit niedrigen Flächengewichten ein entscheidender Vorteil.
 
Möglich wird dies durch zwei unterschiedliche Qualitäten des Zellstoffs ORION Bogen und ORION Flocke.

Spezifikation ORION

Alle Ballen werden auf den Verpackungsstraßen vom EDV System erfasst und mit den On-Line wie Off-Line Daten ergänzt. Somit können kundenspezifische Qualitäts- bzw. Versandanweisungen genauestens befolgt werden.
 
Unsere Zellstoffe werden in der Lagerhalle auf LKW oder über unseren eigenen Gleisanschluss auf Bahnwaggons verladen.